USA Vierjähriger schießt Mutter während Autofahrt in den Rücken

Einen Tag zuvor hatte die Frau aus Florida auf Facebook die Schießkünste ihrer Familie gepriesen.

Ein Vierjähriger hat in den USA bei einer Autofahrt seiner Mutter in den Rücken geschossen. Das Kind habe sich ohne Wissen der Mutter deren Waffe gegriffen und auf sie geschossen, teilte die Polizei von Putnam County im Bundesstaat Florida mit. Die 31-jährige Frau aus Jacksonville wurde schwer verletzt.

Einen Tag zuvor hatte sie auf Facebook ein Bild von sich mit Cowboyhut und Gewehr gepostet. Darunter schrieb sie: "Jeder hier bei uns weiß, wie man schießt". Schon ihr Vierjähriger könne mit einem Kleinkalibergewehr umgehen. Das Profil der 31-Jährigen ist inzwischen gelöscht.

Das Kind ist nun bei Verwandten. Der Mutter droht eine Anklage, weil sie eine geladene Waffe nicht vor dem Zugriff des Kindes schützte. Sie ist noch nicht vernehmungsfähig.

Jährlich werden etwa 20 000 Minderjährige in den USA durch Schusswaffen verletzt oder getötet. Zur Zahl der Kinder und Jugendlichen, die selbst versehentlich jemanden durch Schüsse verletzen oder töten, gibt es keine Angaben.