USA Explosion in Manhattan - Täter soll im Namen des IS gehandelt haben

  • Im New Yorker Stadtteil Manhattan hat sich in einem Tunnel zwischen zwei U-Bahnhöfen eine Explosion ereignet.
  • Ein Verdächtiger wurde laut Polizei festgenommen. Er soll sich durch die Detonation eines Sprengsatzes verletzt haben.
  • Der Mann soll im Namen der Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) gehandelt haben.

Die New Yorker Polizei ist nach einer Explosion in Manhattan mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die New York Times schreibt auf ihrer Internetseite, die Detonation habe sich in einem Tunnel zwischen den zwei hochfrequentierten U-Bahnhöfen Times Square und Port Authority ereignet. Die Bahnhöfe, mehrere U-Bahnen sowie der Busbahnhof der Station Port Authority wurden evakuiert.

Die Polizei hat bereits die Festnahme eines Tatverdächtigen gemeldet. Er soll einen Sprengsatz bei sich getragen haben, der um kurz vor halb acht Ortszeit teilweise explodiert sei. Dabei habe sich der Mann verletzt. Die Feuerwehr meldet vier Verletzte, niemand davon schwebe in Lebensgefahr. Der Tatverdächtige wurde als der 27 Jahre alte Akayed U. identifiziert, der im Stadtteil Brooklyn lebt.

Der frühere New Yorker Polizeichef Bill Bratton sagte im TV-Sender MSNBC, nach seinen Informationen habe der Verdächtige im Namen der Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) gehandelt. Einen direkten Kontakt zum IS soll der Mann aber nicht gehabt haben. Auch New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio wertet die Explosion als "terroristischen Anschlagsversuch". Derzeit gehen die Ermittler von einem Einzeltäter aus. Ob der Mann die Bombe selbst gezündet hat oder ob sie versehentlich detonierte, ist noch unklar.

Videos in den sozialen Medien zeigen Feuerwehr- und Rettungswagen vor dem Eingang zum Busbahnhof. Menschen drängen aus dem Gebäude. Die New York Times zitiert einen Augenzeugen mit den Worten, er habe kurz vor 7.30 Uhr Ortszeit einen Knall gehört. "Es klang wie eine Explosion und alle begannen zu rennen."

US-Präsident Donald Trump ist über die Explosion unterrichtet. Das teilte seine Sprecherin Sarah Sanders im Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Port Authority liegt mitten im Zentrum von Manhattan, nur ein Block vom berühmten Times Square entfernt. Er ist einer der größten und am stärksten frequentierte Busbahnhof der Welt.

Evakuierung nach Explosion in New York

mehr...