Promiblog zu Beyoncé und Jay Z Vegan im Fuchspelz

Spirituelle Reinigung durch vegane Ernährung? Beyoncé und Jay Z versuchen es bis Weihnachten. Doch nicht mit letzter Konsequenz.

Spirituelle Reinigung durch Ernährungsumstellung, Verzicht auf Fleisch, tierische Fette und Eiweiß. Veganes Essen ist hip, das haben jetzt auch Beyoncé und ihr Mann Jay Z erkannt. An ihrem veganen Modegeschmack muss die Queen of R'n'B aber noch arbeiten.

Entgiften ist unter den Promis nicht erst seit dem jüngsten Thanksgiving-Gelage en vogue. Da werden grüne Säfte getrunken, ayurvedische Gewürze gemischt oder ein paar Tage gar nichts gegessen. Auch Beyoncé und ihr Ehemann Jay Z, haben sich nun eine Entgiftungskur verordnet, die auch noch total hip ist. Bis Christmas Day am 25. Dezember möchte er auf tierische Produkte verzichten und sich vegan ernähren, verkündete der Hip Hop-Produzent kürzlich auf seinem Blog.

Am Tag vor seinem 44. Geburtstag sagte Jay Z, er wolle 22 Tage lang auf tierische Produkte verzichten. Eine Art spirituelle und physische Reinigung sei das. Auch die Zahlen haben es dem Plattenmogul angetan: 22 Tage bis Weihnachten, 2 plus 2 macht vier, er wird 44 Jahre alt.

In Lack und Leder durchs vegane Leben

Als liebende Ehefrau unterstützt Beyoncé ihren Mann bei seinen Plänen. Die 32-Jährige ernährt sich ebenfalls bis Weihnachten vegan und begleitete ihn jetzt medienwirksam von Paparazzi abgelichtet in ein entsprechendes Restaurant in Los Angeles. Dumm nur, dass dadurch alle Welt ihren Fehltritt sehen konnte: Lederboots und eine Camouflage-Jacke mit breitem Fuchspelz-Kragen brechen sämtliche vegane Bekeidungsregeln.

Und Beyoncé ist Wiederholungstäterin! Nur wenige Tage zuvor trug Madame zum Lunch in Beverly Hills hautenge Lederhosen, rote Lacklederschuhe und einen Kuhfell-Pullover. Die Kommentare auf Fashion-Blogs und Promi-Seiten attestieren ihr wechselweise Idiotie, Provokation und zugleich auch großartigen Modesinn. Sofern sie sich nicht ausschließlich über das Powerpaar der populären Musik lustig machen.

Der Verzicht auf Tierisches sei eine Herausforderung, die schon Monate vor seinem Geburtstag begonnen haben soll, sagt Jay Z. Ein vegan lebender Freund habe ihn aufgefordert, wenigstens zum Frühstück auf tierisches Eiweiß, Fette und Fleisch zu verzichten. "Das war überraschenderweise viel einfacher als ich dachte."