NachhaltigkeitFamilien im Kampf gegen Plastik

Gibt es Konsum ganz ohne Kunststoff? Familien von Berlin bis Mumbai haben es ausprobiert. In dieser Fotoserie dokumentieren sie, wie viel Müll sie dennoch pro Woche produzieren.

Plastikmüll ist ohne Frage eines der großen globalen Probleme. Zugemüllte Meere und Landschaften sind das offensichtliche Zeichen, dass wir Menschen zu viel Kunststoff verbrauchen. Hier dokumentieren Familien rund um den Globus, welchen Müll sie in einer Woche produzieren, obwohl sie schon versuchen, auf Plastik zu verzichten.

Alexandra Patrikiou und Vassilis Lyritsis aus Athen, Griechenland, sagen: "Wir recyclen Plastik, Papier und Glas und versuchen Produkte zu kaufen, die aus wiederverwerteten Materialien stammen. Initiativen und Kampagnen sollten Aufmerksamkeit für unser Plastik-Problem schaffen."

Bild: REUTERS 3. Juni 2018, 17:122018-06-03 17:12:43 © SZ.de/Reuters/pram/kabr