Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München -4°
  • Chronologisch
  • Relevanz
P1014088
Tierhaltung Warum deutsche Bauern Schweinen den Ringelschwanz abschneiden

Die Amputationen sind in der EU seit mehr als 20 Jahren verboten. Wer nachfragt, warum die Praxis in Deutschland dennoch so weit verbreitet ist, erhält makabre Antworten. Reportage von Katrin Langhans

755014-01-03
US-Präsident Trumps Politik ist Gift für die Jungen

Der Präsident wirtschaftet so wie einst der Geschäftsmann Trump - auf Pump. Die nachfolgenden Generationen werden darunter leiden - und China wird profitieren. Kommentar von Claus Hulverscheidt

412867-01-02
Autoindustrie Chinese wird größter Aktionär bei Daimler

Der Milliardär Li Shufu hat sich für über sieben Milliarden Euro 9,69 Prozent der Anteile gesichert. Mit ihm möchte der Autobauer Herausforderungen wie Elektro-Mobilität bewältigen. Von Stefan Mayr, Stuttgart

Anbang Großer Versicherer in Not

SZplus Beamte der Versicherungsaufsicht leiten jetzt den Konzern Anbang, dem auch das Hotel Waldorf-Astoria in New York gehört. Mit der Zwangsverwaltung endet ein beispielloser Höhenflug des als Autoversicherers gestarteten Unternehmens. Von Herbert Fromme, Köln

dpa_1490CC0030168292
Autoindustrie BMW spielte falsche Abgas-Software auf Tausende Diesel

Der Konzern hat eingeräumt, in zwei Modellen eine Software eingebaut zu haben, die das Abgassystem manipuliert. Die Angelegenheit sei ein "Irrtum". Von Max Hägler

2245_Kurt_Bock
BASF-Chef Kurt Bock Auffällig unauffällig

SZplus Personenkult ist seine Sache nicht: Kurt Bock, knorrig, stur und unaufgeregt, verlässt als Chef den Chemie-Konzern BASF. Auf Beifall legt er keinen Wert. Von Karl-Heinz Büschemann