Bücher/Krimis
Von Axel Hechelmann

Im Frühling kehrt das Grauen nach München zurück. Beim Krimifestival (9. bis 26. März) stellen hochkarätige Autoren ihre literarischen Verbrechen vor. Hier stellen Münchner Buchhändler ihre aktuellen Lieblingsromane vor.

Bettina Meissner von der Buchhandlung Isarflimmern empfiehlt: "Kommissar Pascha" von Su Turhan.

Was wird erzählt? Einen Kommissar aus Istanbul hat es nach München verschlagen. Dort erwarten ihn drei erschossene Türken, zwei von ihnen wurde mit Reißzwecken das arabische Wort für "Teufel" auf den Körper geschrieben. Doch warum blieb die dritte Leiche davon verschont? Und welche Rolle spielt ein Münchner It-Girl in dem Fall?

Was macht das Buch lesenswert? Ein liebenswerter Kommissar, den man gerne bei der Aufklärung des Falls begleitet. Kommissar Pascha ist zwar Türke, gleichzeitig grantelt er gerne wie ein echter Bayer.

Wem gefällt das? Münchnern. Und allen, die eine Vorliebe für Regionalkrimis haben.

Bild: Axel Hechelmann

2. März 2013, 12:07 2013-03-02 12:07:22  © Süddeutsche.de/ahe/tba

zur Startseite