X

Anzeige

Küchen-Trend: Vegan

Auch kulinarisch wird München langsam urbaner. Zumindest gibt es mittlerweile eine kleine Auswahl an Lokalen mit vegetarischer beziehungsweise veganer Küche, etwa das Max Pett, das Kaede, das Yam Vegan Deli, das Cafe Ignaz und das Prinz Myshkin. Und auch in der Südstadt ist mit der neuen Wirtin Susanne Schreiber, die früher im Kopfeck im Glockenbachviertel gearbeitet hat, bodenständige und bezahlbare vegane Küche eingezogen. Und damit auch Fleischliebhaber nicht zu kurz kommen, gibt es dort auch Burger, Currywurst und Pommes.

Bild: Robert Haas 22. November 2012, 11:052012-11-22 11:05:54 © Süddeutsche.de/sonn