Landgericht München Urteil im Prozess um Otti Fischers Sex-Video erwartet

Ein langer Prozess neigt sich dem Ende: Ottfried Fischer gegen einen Journalisten der Bild-Zeitung. Die Frage, die nun schon zum vierten Mal verhandelt wird: Wurde der Kabarettist mit einem Sexvideo zu einem Exklusiv-Interview gedrängt?

Der Rechtsstreit um ein Sex-Video mit dem Schauspieler Ottfried Fischer geht heute vor dem Landgericht München wohl in seine entscheidende Runde. Angeklagt ist ein Journalist der Bild-Zeitung. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, den Kabarettisten mit einem Video, das ihn beim Sex mit zwei Prostituierten zeigen soll, erpresst zu haben.

Fischer tritt in dem Verfahren, das inzwischen schon zum vierten Mal verhandelt wird, als Nebenkläger auf. Der Reporter ist wegen Nötigung und Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch unbefugte Bildaufnahmen angeklagt. Er bestreitet jeglichen Erpressungsversuch. Für heute wird das Urteil erwartet.