Feuchtfröhliche Geburtstagsfeier Polizei löst Party auf

Bier, Schnaps, Joints. Die Geburtstagsfeier eines 16-Jährigen endet mit einem Polizeieinsatz.

Von Erich C. Setzwein

In Abwesenheit seiner Eltern hat ein 16-Jähriger aus Fürstenfeldbruck mit 50 Freunden bei seinem Geburtstag richtig Party gemacht. Das aber gefiel einem bislang Unbekannten nicht, und er schwärzte den Jugendlichen bei der Polizei an. Als mehrere Streifen der Inspektion Fürstenfeldbruck an dem Reiheneckhaus eintrafen, staunten sie nicht schlecht, wer sich dort aufhielt und was dort so alles konsumiert wurde. Laut Einsatzbericht fanden die Beamten "jede Menge Bier" und neben Alkopops und 20 Flaschen mit hochprozentigem Schnaps auch Rauschgiftutensilien. Zwei Gäste waren bereits volljährig, die übrigen zwischen 14 und 17 Jahre. Sieben Jugendliche, so die Polizei, hätten sofort zugegeben, Joints geraucht zu haben. Die Beamten durchsuchten die Wohnung, fanden aber keine Drogen. Nach der Aktion löste die Polizei die Geburtstagsfeier auf. Die betrunkenen und bekifften Jugendlichen wurden von ihren Eltern abgeholt oder von der Polizei nach Hause gebracht. Den Angaben zufolge hatten die Eltern dem 16-Jährigen das Haus für die Geburtstagsparty zur Verfügung gestellt.