Volleyball-Regionalliga Abstand zum Schleudersitz

Der Doppelspieltag für die Regionalliga-Volleyballer des SC Freising ist besser verlaufen als erhofft. Nach zwei überraschenden Punkten gegen Mühldorf zu Hause ging das Team von Trainer Alessandro Vinciguerra auch am Sonntag als Sieger vom Feld. Beim TSV Friedberg II schafften die Freisinger einen klaren 3:1-Sieg und stehen nun im oberen Mittelfeld der Tabelle. Damit gelang dem SCF nicht nur die Revanche für die herbe 0:3-Schlappe in der Vorrunde, sondern er verschaffte sich einen Puffer zur Abstiegszone. Denn drei Teams werden voraussichtlich direkt in die Bayernliga absteigen, der Tabellenachte wird in die Relegation müssen. Die Freisinger trennen nun schon fünf Punkte von diesem Schleudersitz.