Im Schafhof Lesung würdigt Autor Peter Weiss

Die Reihe "Literatur im Schafhof 2016" geht in die fünfte Runde. Am Sonntag, 6. November, zwei Tage vor dem 100. Geburtstag des bedeutenden deutschen Schriftstellers Peter Weiss wird um 20 Uhr eine Lesung aus dessen vielseitigem Werk veranstaltet. Seine Texte sind geprägt durch sein kompliziertes Leben als Sohn eines zum Christentum übergetretenen jüdischen Textilfabrikanten ungarischer Herkunft in der Nachkriegszeit. Werke wie "Marat/Sade" oder "Ästhetik des Widerstands" zählen zu seinen größten Erfolgen. Peter Weiss lebte und wirkte als Zeitgenosse von Max Frisch, Günter Grass, Uwe Johnson, Martin Walser und Hans Magnus Enzensberger.

Veranstalter der Lesung sind Helmut Becker, Dozent an der Theaterakademie August Everding, und Thomas Kraft, Schriftsteller und Literaturkritiker. Unterstützt werden sie von Bücher Pustet und dem Schafhof-Café, finanziell gefördert wird der Abend durch den Kulturfonds der Stadt Freising. Karten gibt es für zehn Euro an der Abendkasse. Reservierungen sind möglich unter mail@thomas-kraft.net oder bei Bücher Pustet in Freising, Obere Hauptstraße 45.