Freisinger Basketballer Ordentliche Klatsche

Nicht wieder zu erkennen waren die Basketballer des TSV Jahn Freising beim Heimspiel am Samstag gegen den DJK/SB München. Nach dem Überraschungserfolg vergangene Woche in Dachau gab es eine deutliche und fast von Beginn an sich abzeichnende 62:84-Schlappe. Schon bis zum Pausenpfiff waren den Freisingern die Münchner mit 43:30 Punkten enteilt. Besonders die Abwehrleistung verstimmte den Trainer und vorne traf keiner so richtig. Nach der Pause geriet das dritte Viertel zu einer noch schlimmeren Strafe, da die Münchner gleich auf 29 Punkte davon zogen. Am Ende schaltete die DJK zurück, die jungen Spieler von Denis Rühman bekamen Spielpraxis und die Angriffsversuche waren erfolgreicher, trotzdem blieb es bei der Klatsche. Das Abstiegsgespenst geht daher weiter um.