Poing Raubüberfall am Bahnhof

EIn Unbekannter versucht, einer 18-Jähriger die Handtasche zu entreißen. Beim Versuch, sich zu wehren, stürzt sie und verletzt sich.

Eine junge Frau ist am Donnerstagmorgen gegen 8.10 Uhr in der Nähe des Poinger S-Bahnhofs überfallen worden. Wie die Polizei mitteilt, packte ein Unbekannter die 18-Jährige aus Isen von hinten an der Schulter und versuchte, ihr die Handtasche, die sie über der Schulter trug, zu entreißen.

Durch ihre Gegenwehr kam die junge Frau aus dem Gleichgewicht. Als sie sich losriss, stürzte sie nach vorn und verletzte sich leicht am Sprunggelenk und den Knien. Die Tasche konnte sie festhalten, der Täter flüchtete unerkannt. Nach dem Überfall kümmerten sich zwei junge Mädchen, die zufällig in der Nähe waren, um die 18-Jährige und brachten sie zu einer Arztpraxis. Erst danach, also etwa zwei Stunden nach dem Überfall, wurde die Polizei verständigt.

Nun appelliert die Polizei Poing dringend an die beiden hilfsbereiten Mädchen, sich zu melden. Sie würden als wichtige Zeuginnen in diesem Fall benötigt. Aber auch auf andere Zeugen, die möglicherweise den Vorfall beobachtet haben, hofft die Polizei. Der Überfall ereignete sich auf dem Fußweg zwischen City-Center und der S-Bahnlinie. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion unter der Telefonnummer (08121) 99 17-0 entgegen.