Musiktipp Millers Stammelsymphonie

Foto: Toni Heigl

(Foto: )

"Alles andere ist primär" lautet der Titel des neuen Programms von Rolf Miller. Der mit dem Deutschen Kabarettpreis 2011 ausgezeichnete Kabarettist und Meister komponierter Stammelsymphonien gastiert am Samstag, 28. November, um 20 Uhr in die Stadthalle Grafing. Es ist sein viertes Kabarettprogramm, von dem Millers Alter Ego sagen würde: "So gut, dass es schon wieder blöd ist." Oder, um es mit Karl Kraus zu sagen "Es genügt nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken." Er versteht es, mit Banalem Kompliziertes auszudrücken. Er spricht hinterhältig Wahrheiten aus, die weh tun. Und trifft, bevor man es merkt. Nach seinen Erfolgsprogrammen "Kein Grund zur Veranlassung" und "Tatsachen" ist eines sicher: Millers namenloser Held wird in "Alles andere ist primär" noch grandioser scheitern. Karten sind ab sofort erhältlich bei der Buchhandlung Braeuer und im Rathaus in Grafing, bei der Reiselounge in Anzing, bei Steffi in Zorneding, bei der Papeterie Löntz in Baldham, an allen Vorverkaufsstellen mit München-Ticket Anschluss und von Inn-Salzach-Ticket, telefonisch unter (089) 54 81 81 81 und unter www.inn-salzach-ticket.de und www.muenchenticket.de.