Flüchtlinge in München"Ich mag es nicht hier - ich liebe es!"

Beim Danke-Konzert lernen Flüchtlinge deutsche Musik kennen - und ehrenamtliche Helfer. Das kommt bei beiden Seiten an.

"Es geht um ganz praktische Sachen"

Emily Herpich, 22: "Bisher habe ich nur ein paar Klamotten gespendet, sonst noch nicht geholfen. Ich glaube, heute ist eine gute Gelegenheit, um sich zu informieren, wie man helfen kann. Gerade war ich bei einem Stand von ,München ist bunt'. Ich glaube, da geht es um ganz praktische Sachen, etwa Kleiderspenden sortieren. Ansonsten möchte ich heute Abend auch einfach die Stimmung in München unterstützen. Der Freund meiner Mutter hat sich für die Karten angestellt und sie mir gestern zum Geburtstag geschenkt."

Bild: Alessandra Schellnegger 11. Oktober 2015, 21:502015-10-11 21:50:39 © SZ vom 12.10.2015/chen/sim