Bogenhausen Polizei bei Burschenschaft

Anwohner hatten sich über "antijüdische Gesänge" und "Heil Hitler!"-Rufe beschwert. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.

Eine Polizeistreife ist am frühen Donnerstagmorgen zum Verbindungshaus der Burschenschaft "Cimbria" in Bogenhausen gerufen worden. Anwohner hatten sich über "antijüdische Gesänge" und "Heil Hitler!"-Rufe beschwert, die bis auf die Cuvilliés- und Possartstraße zu hören gewesen sein sollen. Die Polizeistreife beendete zunächst die nächtliche Ruhestörung. Jetzt ermittelt der Staatsschutz und will Zeugen befragen.

Die Burschenschaft Cimbria ist eine schlagende Studentenverbindung. "Die Mensur ist neben dem gemeinsamen Erleben von Studium und Freizeit, ein wichtiges Element, aus dem eine Kameradschaft erwächst, die sich oft zu lebenslanger Freundschaft entwickelt", heißt es auf der Homepage der Burschenschaft. Man setze sich "für den freiheitlich demokratischen Rechtsstaat ein" und wende sich " gegen jedwede Art von Extremismus in Hochschule und Gesellschaft".