Frühlingsfestgala im chinesischen Fernsehen Affenzirkus

Kitschig und altbacken? Der Sänger Andy Lau beim TV-Frühlingsfest im vergangenen Jahr.

(Foto: Stringer/Imaginechina)

Die Frühlingsgala in China ist die meistgesehene Fernsehshow der Welt - und die, über die vermutlich auch am meisten gelästert wird.

Von Kai Strittmatter

Das Jahr des Affen steht vor der Tür. Das chinesische Neujahr also, oder auch Frühlingsfest. Am Sonntag ist Silvesterabend. Das größte Fest des Landes wirft seine Schatten voraus: Hunderttausende stecken an den Bahnhöfen fest. Millionen frönen den alten Gebräuchen. Pekinger Neujahrstraditionen: Teigtäschchen kneten. Frühlingsfestgala gucken. Vor allem aber: über die Frühlingsfestgala lästern. Letzteres ist chinesischer Volkssport, ein großer Spaß.

Die Gala ist seit ihrer Erstausstrahlung 1983 die meistgesehene Fernsehshow der Erde. Als CCTV im vergangenen Jahr eine Zuschauerzahl von 690 ...