Jugendwort des Jahres "Gammelfleischparty" und "Bildschirmbräune"

Das "Jugendwort des Jahres" wurde gekürt. Die Neologismen und zynischen Ausdrücke sind nur schwer zu entschlüsseln.

Von Jürgen Schmieder

Jugendliche sind anders. Sie kleiden sich anders, sie frisieren sich anders, sie sprechen anders - und natürlich denkt jede Generation von Erwachsenen, dass es immer schlimmer wird mit der Jugend von heute. Jugendliche müssen anders sein, sie müssen sich abgrenzen von den Generationen zuvor, sie bilden eine eigene Subgesellschaft. Die Ärzte haben dieses Phänomen persifliert in ihrem Song "Junge", der heute so aktuell ist wie er es vor 20 Jahren gewesen wäre. Erst kamen die "Null Bock"-Jugendlichen, dann waren es die "No Future"-Punks, mittlerweile gibt es die ewig traurigen Emos - man findet sie meist hinter Rathäusern, wo sie ihrer Verzweiflung freien Lauf lassen.

Eines darf man Jugendlichen jedoch auf keinen Fall absprechen: Kreativität, vor allem auf der sprachlichen Ebene. Ihre Sprache ist geprägt vom Rhythmus der Rapmusik, von einem kreativen Zynismus und einem nicht zu unterschätzenden politischen und gesellschaftlichen Verständnis.

In jedem Jahr gibt es Neologismen, so weit die Lunge reicht. Vor allem bei allzu dröge daherkommenden Erwachsenen-Begriffen lassen sich Jugendliche immer wieder Wörter einfallen, um entweder den Erwachsenen-Jargon zu persiflieren - oder eine rhythmisch klingende Alternative für den jugendlichen Sprachgebrauch zu finden.

Der Langenscheidt-Verlag hat deshalb die Initiative "Jugendwort der Jahres" ins Leben gerufen. Die Kreativität der schnelllebigen Jugendsprache soll so dokumentiert werden. Jugendliche konnten Begriffe einsenden und auf der Webseite jugendsprache.de ihre Favoriten küren. Aus den 15 beliebtesten Worten wählte eine Jury die fünf Worte des Jahres. 200 Begriffe wurden von Langenscheidt in den aktuellen Band von "Hä? Jugendsprache unplugged" aufgenommen.

Und während die Erwachsenenwelt über "Obamania", "Finanzkrise" und "Maxfield-Insolvenz" als Worte des Jahres diskutiert, haben die Jugendlichen eigene Vorstellungen von einem großartigen Wort, das dieses Jahr am eindrucksvollsten beschreibt.

Hier sind die 15 Jugendworte des Jahres - für Erwachsene, die der Jugendsprache nicht mächtig sind, werden sie selbstverständlich übersetzt:

Gammelfleisch und Bildschirmbräune

mehr...