Frauen mit jüngeren Partnern "Das hält eh nicht lange"

Viele Männer schätzen reifere Frauen, weil sie mehr Selbstvertrauen und weniger Schamgefühl haben. Nur gegenüber der Gesellschaft zeigen die Damen Skrupel.

Dass ältere Männer auf junge Frauen stehen, haut niemanden mehr vom Hocker. Ist sie aber älter als er, tauchen plötzlich tausend Fragen auf - und Vorurteile: Was will die denn mit dem jungen Kerl? Und was findet der an einer alten Frau? Tatsächlich ist nach Angaben der Soziologin Ursula Richter in jeder fünften deutschen Ehe der Mann jünger als die Frau. Trotzdem wird dieses Liebesmodell noch immer kritisch betrachtet.

Nina Hagen setzt schon immer auf jüngere Männer: 1987 heiratete sie den 17-jährigen Punkmusiker "Iroquois", 1996 ehelichte sie den 15 Jahre jüngeren David Lynn, 2004 den 22 Jahre jüngeren dänischen Sänger Lucas Alexander Breinholm (Bild). Derzeit ist sie mit River, einem 27-jährigen Physiotherapeuten aus Kanada, liiert.

(Foto: Foto: dpa)

Madonna und Guy Ritchie trennen zehn, bei Demi Moore und Ashton Kutscher sind es 15 Jahre. In den Liebesgeschichten der Prominenten spiegelt sich ein gesellschaftlicher Trend wider, der schon seit Jahren besteht: "Immer mehr Frauen lieben jüngere Männer", sagt Richter. "Während diese Liebesform früher als Ausnahme galt, ist sie heute allgegenwärtig."

Reife Frauen brauchen keinen Versorger

Nach Meinung der Soziologin hängt das mit dem Wandel des Frauenbildes zusammen: "Die moderne Frau ist emanzipiert und entscheidet unabhängig von alten Rollenmustern, was gut für sie ist." Während Frauen vergangener Generationen im Partner noch den Versorger und Beschützer sahen, stehen moderne Frauen mit den eigenen Beinen fest im Leben. "Sie sind finanziell abgesichert, haben eine gute Ausbildung und einen Beruf, der sie vom Mann unabhängig macht."

Jüngere Männer sind dann für die Partnerwahl besonders attraktiv: "Die neue Männergeneration ist bei emanzipierten Müttern aufgewachsen und lebt die Gleichberechtigung", sagt Richter. Das wüssten Frauen zu schätzen. Während gleichaltrige oder ältere Männer oft noch in alten Rollenbildern hängen, packt der jüngere Partner selbstverständlich mit an. Er kocht, wäscht seine Socken und überrascht mit spontanen Ideen.

"Junge Männer faszinieren durch ihre Flexibilität", sagt auch die Paartherapeutin Claudia Sies. Ein Picknick im Grünen, der Wochenendtrip nach Paris: "Frauen genießen diese Unbefangenheit und Freiheit, die junge Männer mit in die Beziehung bringen." Bleibt die Frage, was Männer an älteren Partnerinnen schätzen.

Selbstvertrauen - auch im Bett

"Jüngere Männer sind vom Selbstvertrauen und der Ausstrahlung reifer Frauen fasziniert", sagt der US-Psychologe Jan Sinnott von der Towson State Universität in Baltimore, der zu dem Thema geforscht hat. "Die jungen Männer finden es toll, wenn Frauen wissen, was sie wollen und niemanden mehr brauchen, der sie durchs Leben führt", fügt Richter hinzu. Junge Mädchen könnten da im Vergleich oft nicht mithalten: "Die sind den Männern, die starke Frauen suchen, noch zu zickig, unentschlossen und unreif."

Das gilt auch fürs Bett: "Frauen zwischen 35 und 45 sind in ihrer sexuellen Hochblüte und bringen viel Erfahrung mit", sagt Seis. Kein umständliches Fummeln mehr, keine Unsicherheiten oder Schamgefühle: "Junge Männer wissen das zu schätzen."

Mehr Frische, mehr Spontanität, weniger Stress: Der Altersunterschied tut vielen Paaren gut - entgegen aller Prognosen, sagt Sinnott: "Die Frauen fühlen sich durch den jüngeren Partner ebenfalls wieder jung. Solche Verbindungen laufen harmonischer und dauerhafter, als allgemein angenommen."

Doch immer wieder müssen sich frisch verliebte Frauen Unkenrufe aus dem Familien- oder Freundeskreis anhören: "Das hält ja eh nicht lange" oder "Der sucht sich bald eine Jüngere". Richter warnt Frauen davor, diese Sprüche ernst zu nehmen: "Lassen Sie die Leute reden, genießen Sie Ihr Glück!" Und wenn der eigene Zweifel nagt? "Bin ich dauerhaft attraktiv genug? Was passiert, wenn ich 60 oder 70 bin?" Solche Fragen bohren, besonders, wenn der Altersunterschied sehr groß ist. Ursula Richter rät zu Gelassenheit: "Stellen Sie die Entscheidung Ihres jüngeren Partners nicht infrage. Er liebt Sie so, wie Sie sind."

Deshalb sollten Frauen auch authentisch bleiben. "Machen Sie jetzt nicht auf jünger, nur um ihm oder sich selbst etwas beweisen zu wollen", sagt sie. Nächtelang durch die Discos ziehen, auf Festivals zelten oder in Bikertracht auf dem Sozius sitzen: "Wenn Sie dazu keine Lust haben, sollten Sie sich auch nicht für ihn verbiegen." Um den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden, sind Freiräume wichtig: "Lassen Sie ihn ziehen, wenn ihn die Fetenwut packt", rät Richter. "Vertrauen ist das A und O", ergänzt Seis. Denn schnell kommt es im Zweifel der eigenen Attraktivität zu Eifersucht oder Verlustängsten. Trifft er dort jüngere Frauen? Bleibt er bei mir?

"Hören Sie auf, sich mit diesen Fragen zu quälen", sagt Richter. Denn wer die Entscheidung des Partners ständig infrage stellt, eifersüchtig ist oder klammert, belastet die Beziehung. "Strahlen Sie Gelassenheit aus, bleiben Sie selbstsicher."

Reife Damen - junge Herren

mehr...