Musik Rose und Slash wollen offenbar wieder als Guns N' Roses auftreten

Guns N' Roses-Frontmann Axl Rose: Wird der Haarband-Fan bald auch so inbrünstig beim Coachella-Festival singen?

(Foto: AFP)

Die Band plant einem Bericht zufolge gemeinsame Konzerte im kommenden Jahr. Von drei Millionen Dollar pro Auftritt ist die Rede.

Sie sollen wieder eins werden. Axl Rose, Slash und die anderen. Das Billboard Magazin will aus mehreren Quellen erfahren haben, dass sich Guns N' Roses wiedervereinigen. Auf dem Coachella Festival im kommenden April soll es einen Auftritt der Kult-Band geben.

Womöglich erst der Anfang: Angeblich verhandeln Guns N' Roses derzeit mit Organisatoren über eine Stadion-Tour im Sommer 2016 durch Nordamerika. In 25 Football-Stadien will die Band demnach Konzerte spielen, auch ein Auftritt in der neuen "Las Vegas Arena" soll geplant sein. Wenn Guns N' Roses ernst machen, dann könnte ihnen ihre Rückkehr auf die Bühne eine Menge Geld einbringen. Drei Millionen Dollar soll es pro Show geben, Tickets rangieren zwischen 250 und 275 Dollar.

Das Coachella Festival in Kalifornien wird von Künstlern gerne als Wiedervereinigungs-Plattform genutzt. Vor Guns N' Roses kehrten dort schon Rage Against the Machine, My Bloody Valentine, Pulp und Outkast auf die Bühne zurück.

Ob die Guns N' Roses-Fans dem Gerücht viel Bedeutung beimessen, ist fraglich. Auf das letzte Comeback-Album der Band von 2008 warteten die Fans mehr als zehn Jahre. Das letzte Konzert, das Guns N' Roses gemeinsam spielten, war 1993 in Buenos Aires.