Musik Beatles-Produzent George Martin ist tot

Beatles-Produzent George Martin ist tot (Bild von 2008)

(Foto: dpa)

Sein Anteil am Erfolg der "Fab Four" brachte ihm den Beinamen "der fünfte Beatle" ein. Jetzt ist er im Alter von 90 Jahren gestorben.

George Martin, der Produzent so gut wie aller Aufnahmen der Beatles, ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Das bestätigte ein Sprecher der Universal Music Group dem Musikmagazin Billboard. Zuvor hatte der ehemaliger Schlagzeuger der Beatles, Ringo Starr, den Tod Martins auf Twitter kommentiert. "Danke für all deine Liebe und Freundlichkeit, George", schrieb der Musiker zu einem Bild, das die "Fab Four" mit ihrem Produzenten zeigt.

Martin hatte der bis dahin weitgehend unbekannten Liverpooler Band The Beatles 1962 einen Plattenvertrag bei Parlophone angeboten. In den folgenden Jahren produzierte und arrangierte er zahlreiche Nummer-eins-Singles der Gruppe. So regte er den Einsatz von Streichern in "Yesterday" an.

Wegen seines Anteils am Erfolg der Gruppe wurde Martin auch "der fünfte Beatle" genannt.

Auch nach dem Ende der Beatles arbeitete George Martin erfolgreich weiter, unter anderen mit Celine Dion und Jeff Beck. 1997 produzierte er Elton Johns neue Version von "Candle in the Wind" zum Tod von Prinzessin Diana.

1996 schlug die Queen ihn zum Ritter - ein Jahr vor Paul McCartney.