Twitter-Trick mit einem Klick

Neue Twitter Cards /
Von Stefan Plöchinger
/ Veröffentlicht am , im SZblog

Twitter Card von @SZ: Schneller sehen, worum es geht

Liebe Leserin, lieber Leser,

kleine Neuerungen bringen manchmal großen Nutzen. Wenn Sie Twitter nutzen und einen Link zu Süddeutsche.de in Ihrer Timeline finden, sehen Sie künftig mit einem schnellen Klick noch in Twitter, um welche Geschichte es geht.

Ab sofort zeigen wir zu jedem unserer Artikel ausklappbar Überschrift, Vorspann und Bild. Möglich machen es die sogenannten "Twitter Cards", die das soziale Netzwerk seit kurzem anbietet. Wann immer ein Twitter-Nutzer einen Link auf Süddeutsche.de legt, wird künftig die Zusammenfassung des Textes übertragen und nach einem Klick auf den Tweet angezeigt. Bald werden Sie aus dieser Übersicht heraus direkt auch dem Autor des Artikels auf Twitter folgen können, daran arbeiten wir noch.

Wenn Sie uns übrigens auf Twitter folgen wollen: Unter @SZ twittern wir als Redaktion Ihnen persönlich, mit @SZ_TopNews bekommen Sie unsere wichtigsten Texte automatisch in die Timeline, außerdem haben alle Ressorts eigene Kanäle - hier finden Sie die Übersicht.

Fragen? Twittern Sie an @SZ!

Viel Vergnügen beim Folgen,

Stefan Plöchinger rsp. @ploechinger