Debatte@sz Testen oder machen 

"Soll das bedingungslose Grundeinkommen einfach realisiert statt getestet werden?" Das wollte die SZ auf ihren Online-Plattformen wissen. Leser finden, Rentner seien der beste Beweis: müssen nix mehr und machen doch.

"Soll das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) realisiert statt getestet werden?" Das fragte die SZ die Nutzer ihrer Online-Plattformen:

Diskutieren Sie mit

sz.de/debatte​

"Das BGE müsste unverzüglich eingeführt werden. Anders ist unser Sozialstaat nicht mehr zu retten. Hartz IV ist eine entsetzlich organisierte und viel zu teure Katastrophe. Das Rentensystem ist wegen der demografischen Entwicklung bankrott. Das Steuersystem ist zu kompliziert und völlig ungerecht." (wolwut auf SZ.de)

"Die Idee von bedingungslosem Grundeinkommen für alle ist Unsinn. Genauso könnte man den Traum leben, einen 50-Euro-Schein mithilfe eines Farbkopierers beliebig häufig zu reproduzieren, sodass am Ende alle reich sind." (Todde 1962 auf SZ.

de) "Arbeitslose würden viel eher arbeiten. Der Zuverdienst würde angerechnet, und es gäbe keine bürokratischen Probleme zu wälzen. Man sieht es doch an den Rentnern. Die arbeiten auch." (Knispeli auf SZ.de)

"Ich weiß nicht, woher dieser Wahnsinn kommt, alles kostenlos bekommen zu müssen. Wenn es denn käme: Wer steht denn dann an der Kasse? Wer räumt den Dreck auf? Wer fegt die Straßen, wer putzt die Fenster? Und wer serviert das Bier im Biergarten, wo diese Typen dann rumhängen?" (Olaf Maly auf SZ.de)

"Viel mehr Menschen würden in sozialen Berufen tätig sein, die Besten würden Lehrer und Erzieher. Der Stresspegel würde gewaltig sinken und das Glücksempfinden nach oben schnellen. Vielleicht würden wir sogar die Dänen auf Platz eins der glücklichsten Menschen der Welt verdrängen." (Niclas Jott auf SZ.de)

"Wenn das mit dem besseren Klima und der gerechteren Verteilung von Gütern auf unserem Planeten klappen soll, bleibt uns gar nichts anderes übrig, als einen Neuanfang zu nehmen. Wir produzieren zu viel, konsumieren zu viel und geben zu viel Geld aus. Reduktion statt Explosion. Allein dafür lohnt das BGE." (Dreherpellhammer auf SZ.de)

Folgen Sie der Süddeutschen Zeitung auf twitter und Facebook!