Terminkalender Gut präsentiert

47 Prozent

der Personalchefs in Deutschland sind der Meinung, dass die Frage nach dem Gehalt nicht ins erste Bewerbungsgespräch gehört. Dieses Thema sollte frühestens im zweiten Aufeinandertreffen angeschnitten werden, ergab eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Marketprobe. 22 Prozent der Personaler empfehlen, zu warten, bis es in die Angebotsphase geht. Vier Prozent sind sogar der Auffassung, dass Gehaltsgespräche nur vom Arbeitgeber initiiert werden sollten. Allerdings finden es immerhin 27 Prozent der Personaler in Ordnung, gleich im ersten Bewerbungsgespräch nach dem Gehalt zu fragen.

Ein Bachelor für Unentschlossene, ein Seminar für Sekretariate und eine Karrieremesse - drei aktuelle Veranstaltungen.

Bachelor für Unentschlossene. Die Universität Saarbrücken startet zum Wintersemester den neuen Studiengang Bachelor-Plus-Mint. Das vierjährige Studium richtet sich an alle, die noch nicht genau wissen, welches Mint-Fach (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) das richtige für sie ist. Im ersten Jahr steht eine Einführung in die Mathematik an, außerdem erhalten die Studenten einen Überblick über Fächer wie Chemie, Biophysik oder Informatik. Danach entscheiden sie sich für einen Schwerpunkt und machen dort den Fachbachelor. Engagierte Studenten können einen Doppel-Bachelor absolvieren. Tel. 0681-30 27 11 57, www.mintplus.saarland

Präsentieren für Sekretariate. "Die wirkungsvolle Präsentation für Ihren Chef" ist der Titel eines Seminars des Managementforums Starnberg am 2. September in Frankfurt und am 9. Dezember in München. Es richtet sich an alle Mitarbeiter im Bereich Sekretariat und Assistenz, die unter Zeitdruck Präsentationen und Folien für ihre Vorgesetzten in Powerpoint erstellen. Sie lernen den strukturierten und schnellen Aufbau einer aussagekräftigen Präsentation und trainieren das anhand von Praxisbeispielen. Tel. 08151- 27190, www.management-forum.de

Karrieremesse für Studenten. Vom 22. bis zum 25. Juni findet auf dem Campus Garching der Technischen Universität München die Karrieremesse IKOM statt. Mehr als 280 Unternehmen präsentieren ihre Angebote für Studenten, Praktikumssuchende und Berufseinsteiger aus den Ingenieurs- und Naturwissenschaften. Der Donnerstag richtet sich auch an Wirtschaftswissenschaftler. Beim Start-up-Forum in der Fakultät für Mathematik und Informatik am Dienstag geben 20 junge Unternehmer einen Einblick in neue Firmenkonzepte, informieren über ihren Weg zur Existenzgründung und tauschen sich über kreative Ideen aus. Tel. 089-28 91 50 51, www.ikom.tum.de