Kulturwissenschaften Bohemiens als Vorbilder

Illustration: Stefan Dimitrov

(Foto: )

Trotz wenig verheißungsvoller Jobaussichten sind Studiengänge der Kulturwissenschaften beliebt: Viele Menschen assoziieren mit ihnen Weltgewandtheit und Lässigkeit.

Von Christine Demmer

Wenn man den Beiträgen im Internetportal "Studis online" Glauben schenkt, dann macht das Studium der Kulturwissenschaften zwar richtig Spaß, aber es wird einem keinen Job bringen, von dem man leben kann. "Bringt keinen beruflichen Nährwert. Studier' was Gescheites!", warnt ein Nutzer mit dem Namen "Lolarennt". Ein anderer ergänzt: "Man muss fachlich sehr gut sein, interessante Zusatzqualifikationen, den nötigen Biss und eine gehörige Portion Glück haben, um eine Traumstelle zu bekommen." Ein dritter User rät ohne Umschweife vom Studium ab: "Mit ...