Anzeichen der Schwangerschaft Bin ich schwanger?

Wann kann ich die ersten Anzeichen der Schwangerschaft spüren? Wann kann ich frühestens einen Schwangerschaftstest machen? Und wie sicher sind diese Tests? Fragen und Antworten zum Feststellen der Schwangerschaft.

Wann kann ich die allerersten Schwangerschaftsanzeichen spüren?

Auch wenn manche Frauen glauben, den Beginn einer Schwangerschaft direkt nach dem Sex zu spüren: Medizinisch ist dies unmöglich. Nach der Befruchtung dauert es rund eine Woche, ehe sich das Ei in der Gebärmutterwand einnistet. Erst dann produziert der Körper das Hormon Human Chorion Gonadotropin (HCG), das signalisiert: "Ich bin schwanger". Zu diesem Zeitpunkt beginnen langsam die fühl- und sichtbaren Anzeichen der Schwangerschaft.

Was sind die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft?

Zu den ersten Schwangerschaftssymptomen gehören vor allem Übelkeit, Müdigkeit, vermehrter Ausfluss und ein Ziehen in den Brüsten. Allerdings sind diese Zeichen allein noch nicht sehr aussagekräftig. Spezifischer ist das Ausbleiben der Monatsblutung. Doch auch ihr Fehlen kann andere Gründe haben beispielsweise akute Erkrankungen, Stress oder starker Gewichtsverlust. Auch auf Reisen beobachten manche Frauen ein Ausbleiben der Regelblutung, obwohl sie nicht schwanger sind.

Kann ich trotz Blutung schwanger sein?

Eine leichte Blutung zum gewohnten Zeitpunkt kann auch auftreten, wenn die Frau schwanger ist. Allerdings ist sie in der Regel nicht stark ausgeprägt.

Wann kann ich frühestens einen Schwangerschaftstest machen?

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest sollte frühestens am ersten Tag der zu erwartenden Periode angewendet werden. Er misst das Schwangerschaftshormon HCG im Urin. Morgens ist die Konzentration des Hormons am höchsten. Deshalb sollten Frauen den Test zu dieser Tageszeit vornehmen.

Wie zuverlässig sind frei verkäufliche Schwangerschaftstests?

Zeigt der Test "schwanger" an, ist dies ein sehr zuverlässiges Ergebnis. Liefert der Test dagegen zu einem frühen Zeitpunkt die Meldung "nicht schwanger", ist dies kein hundertprozentig sicheres Ergebnis. Die Frau kann dennoch schwanger sein, nur ist die Konzentration des Schwangerschaftshormons im Urin noch nicht hoch genug für den Test.

Wissenschaftler der University oft New Mexico haben 2011 sechs verschiedene Schwangerschaftstests untersucht. Die Tests erkannten am ersten Tag der ausbleibenden Periode zwischen 54 und 97 Prozent der Schwangerschaften. Eine ähnlich große Spannbreite ergab eine britische Untersuchung aus dem Jahr 2008. Wer also mit einer Schwangerschaft rechnet, sollte den Test einige Tage später wiederholen, wenn die potenzielle Hormonkonzentration im Urin gestiegen ist.

Wann kann der Arzt die Schwangerschaft frühestens feststellen?

Ein Bluttest beim Arzt ist die schnellste Methode, eine Schwangerschaft festzustellen. Etwa sechs bis neun Tage nach der Befruchtung kann der Arzt ihn anwenden. Denn zuerst findet sich das Schwangerschaftshormon HCG im Blut der werdenden Mutter. Erst etwa eine Woche später tritt es auch im Urin auf, wo ein handelsüblicher Schwangerschaftstest es feststellen kann.

Ab wann kann der Arzt die Schwangerschaft per Ultraschall bestätigen?

Eine Woche nach Ausbleiben der Regelblutung kann der Arzt auf dem Ultraschallbild die Fruchthöhle erkennen. Ultraschalluntersuchungen gelten als ungefährlich.

(Quelle: Bundesverband der Frauenärzte, University of New Mexico, Albuquerque)