Schulwahl Wie erkenne ich eine gute Schule?

Für mein Kind nur das Beste - vor allem, was die Schulausbildung angeht. Eltern sind stets auf der Suche nach dem Optimum. Das macht die Wahl einer Schule nicht einfacher. Welche Kriterien dabei helfen, eine gute Schule zu identifizieren.

Von Sabrina Ebitsch

Jeder will eine "gute Schule" für sein Kind, am besten die beste in Reichweite. Aber erkennt man die nicht erst, wenn es zu spät ist? Wenn das Kind tagtäglich vom tollen Mathelehrer oder dem super Computerraum erzählt? Oder wenn man umgekehrt im Gespräch mit anderen Eltern erfährt, wie wirklich guter Unterricht sein kann?

Es gibt Kriterien, an denen sich die Qualität einer Schule festmachen lässt. Und die guten machen es einem sogar noch leichter, sie zu erkennen.

Anhaltspunkte liefert zum Beispiel der Deutsche Schulpreis, den die Robert Bosch- und die Heidehof Stiftung alljährlich vergeben (dieses Jahr können sich Schulen noch bis zum 15. Oktober bewerben). Für ihn hat eine Expertenkommission Kriterien zusammengestellt, an denen die Bewerberschulen gemessen werden - und die auch darüber hinaus Orientierungshilfe für eine Einschätzung der Schule um die Ecke liefern. "Der Schulpreis identifiziert die pädagogische Praxis im Alltag, die dem Adjektiv 'gut' wirklich nahe kommt - Schulen die tatsächlich tun, was pädagogische Ratgeber nur versprechen", sagt Olaf Hahn von der Robert Bosch Stiftung. Diese Kriterien können Eltern Orientierung bieten:

[] Leistung

Ein wichtiges Kriterium sind schlicht die Leistungen, die die Schüler der jeweiligen Schule erbringen. Der Schulpreis registriert aber nicht einfach die Top Ten der verschiedenen Leistungsvergleiche, sondern setzt die Ergebnisse der einzelnen Schulen in Relation zu ihrer Situation und ihrem Umfeld. "Wir vergleichen nicht Äpfel mit Birnen", sagt Hahn.

Man berücksichtige jeweils den Schultyp und die Rahmenbedingungen. Wenn eine Schule also beispielsweise ihren Haupteinzugsbereich in einem sozial schwachen Viertel hat, ist es umso bemerkenswerter, wenn es ihr, wie der Erich-Kästner-Schule Bochum, einem der aktuellen Preisträger gelingt, Schüler zum Realschulabschluss zu führen, von denen in der vierten Klasse nicht einmal ein Fünftel eine Realschul- oder Gymnasialempfehlung hatte.