Pfaffenhofen Staatsanwaltschaft prüft Vorwürfe gegen Pfarrer

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ingolstadt gegen den suspendierten Pfaffenhofener Stadtpfarrer wegen der Verdachts auf sexuellen Missbrauch dauern weiterhin an. Die Anklagebehörde prüft, ob die anonymen Vorwürfe gegen den Geistlichen zutreffen oder nicht. Weitere Details nennt die Staatsanwaltschaft nicht. Der Pfarrer war kurz vor Fronleichnam kurzfristig von seinem Amt suspendiert worden. Ihm wird vorgeworfen, sich vor seinem Wechsel nach Pfaffenhofen an einem Ministranten vergangen zu haben. Vom 1. November an wird es in der oberbayerischen Kreisstadt einen neuen Stadtpfarrer geben. Von der Augsburger Pfarrei im Stadtteil Hochzoll wird Albert L. Miorin kommen. Bis dahin übernimmt Dekan Adolf Rossipal die Verwaltung der Pfarrei und auch die Koordination der Seelsorge.