Fahrerflucht in Oberfranken Autofahrer verletzt Kind schwer und flüchtet

Ein kleiner Junge reißt sich in Rothenkirchen von seiner Mutter los und rennt auf die Straße. Dort wird er von einem Auto erfasst - und gegen ein zweites Auto geschleudert. Nun schwebt der Fünfjähre in Lebensgefahr. Der Autofahrer ist geflüchtet.

Ein fünf Jahre alter Junge ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Rothenkirchen lebensgefährlich verletzt worden. Der Autofahrer sei nach dem Zusammenprall am Donnerstagabend vom Unfallort geflohen, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern, teilte die Polizei mit.

Der Junge war mit seiner Mutter auf einem Fußweg unterwegs, als er sich plötzlich losriss und auf die Straße rannte. Dort wurde er dann von dem Kleinwagen frontal erfasst und gegen ein zweites Auto geschleudert. Der Autofahrer hielt nach dem Unfall kurz an, fuhr dann aber einfach davon.

Der Fünfjährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei suchte zunächst vergeblich nach dem geflüchteten Fahrer des gelben Kleinwagens mit Kronacher Kennzeichen.