Bluttat in Franken Polizei findet zwei Tote in Einfamilienhaus

Die Ermittler vermuten ein Familiendrama. In Mittelfranken soll ein Mann seine Frau und anschließend sich selbst erschossen haben. Die Motive der Tat sind noch unklar.

Ein 56-jähriger Mann hat in Bayern nach ersten Erkenntnissen seine Frau und sich selbst erschossen. Ein Angehöriger hatte am Freitagabend gegen 20.15 Uhr die Polizei gerufen, weil er ein Unglück befürchtete, wie die Polizei in Nürnberg mitteilte.

Die Beamten drangen kurz darauf gewaltsam durch die Terrassentür in das Einfamilienhaus im mittelfränkischen Schwabach ein.

Im Haus hätten sie dann die beiden Leichen gefunden. Der Mann und seine 49 Jahre alte Frau wiesen Schusswunden auf. Zu den Hintergründen der Tat machte die Polizei zunächst keine Angaben.