7. Februar 2013, 15:58 Zentrale in München Einbruch bei der Bayern-SPD

Die Zentrale der Bayern-SPD in München ist verwüstet worden. Einbrecher drangen in der Nacht in die Räume ein. Gestohlen wurde offenbar nichts.

Einbrecher haben die Münchner Zentrale der Bayern-SPD verwüstet. Mehrere Büros im zweiten Stock des Bürogebäudes in der Münchner Innenstadt wurden in der Nacht zum Donnerstag durchwühlt, wie ein Parteisprecher bestätigte. Der oder die Täter öffneten Schränke und durchsuchten Aktenregale. Sie konnten unerkannt entkommen.

Der Einbruch fiel am Morgen sofort auf - in der gläsernen Eingangstür klaffte ein Loch. "Sie haben auch ein paar Briefe geöffnet", sagte der Sprecher.

Nach einer ersten Schadensübersicht wurde zumindest kein Computer gestohlen. Die Polizei gehe davon aus, dass die Suche nach Geld das Hauptmotiv des Einbruchs war, sagte der Parteisprecher.