Nachzügler
Von Marcel Sommer

Mit der Variante für die Steckdose ist die Prius-Familie komplett. Knapp 25 Kilometer sind nun rein elektrisch fahrbar. Neben einem hohen Preis bezahlt der Käufer das Saubermann-Image allerdings mit billiger Materialanmutung und schlappen Fahrleistungen.

Die Verkäufe des Prius sind in Deutschland nach wie vor überschaubar. Der 4,48 Meter lange, 1,75 Meter breite und 1,49 Meter hohe Prius Plug-in Hybrid soll das ändern und komplettiert nun den Ur-Hybriden von Toyota in der nunmehr dritten Generation. Von außen ist er an seiner trapezförmigen Frontansicht und einer Chrom-Zierleiste zu erkennen. Ebenfalls in Chrom gehalten sind die Türgriffe und eine weitere Leiste über dem Kennzeichen.

Bild: SOM

8. September 2012, 13:12 2012-09-08 13:12:32  © süddeutsche.de/pi/goro/pak

zur Startseite