VW Polo, VW, Polo, Kleinwagen, TÜV, TÜV-Report

Nach drei Jahren müssen Neuwagen erstmals zur Hauptuntersuchung - und bei den Modellen gibt es erhebliche Unterschiede: Beim Zuverlässigkeits-Sieger mussten nur nur 2,2 Prozent aller Fahrzeuge zur Nachprüfung, beim Verlierer hingegen 13,2. Eine Übersicht über die Autos, die besonders gut und besonders schlecht abschnitten.

Spitzenplatz: Bei den untersuchten Fahrzeugen bis zu einem Alter von drei Jahren belegt der VW Polo den ersten Platz. Nur 2,2 Prozent aller Polos weisen bei der ersten Prüfung erhebliche Mängel auf.

Bild: STG

6. Dezember 2012, 18:20 2012-12-06 18:20:00  © süddeutsche.de/dapd/dpa/goro/wolf/rus

zur Startseite