Mondscheinkinder Das Licht, ihr Feind

Nur in der Dunkelheit sind Mondscheinkinder sicher: Selbst bei bewölktem Himmel bekommen sie Brandblasen.

Von Katrin Blawat

Nur in der Dunkelheit sind Mondscheinkinder sicher, denn sie vertragen keinerlei UV-Strahlung, selbst bei bewölktem Himmel können sie Brandblasen bekommen. Manche entwickeln außerdem neurologische Schäden. Aufgrund eines Genfehlers funktioniert jener Reparaturmechanismus in ihren Hautzellen nicht, der normalerweise kleinere Schäden in der DNA sofort ausbessert. Meist sterben die Patienten als Teenager oder junge Erwachsene an Hautkrebs oder Metastasen. Xeroderma pigmentosum (XP), wie die Krankheit offiziell heißt, lässt sich bisher nicht heilen und wird vererbt. Sie bricht aber nur aus, wenn beide Elternteile - meist ohne es zu wissen - eine entsprechende Mutation in sich tragen. XP ist selten, in Deutschland sind etwa 70 Kinder betroffen. Sie müssen sich mit einem komplizierten Leben im Dunklen arrangieren. Sie schützen sich mit Spezialkleidung, Schutzhelm, Sonnencreme und Fensterfolien vor ihrem Feind, dem Sonnenlicht.