Kinder in der Sonne:"Mindestens Lichtschutzfaktor 15"

Ein Dermatologe erklärt, wie man dem Sonnenbrand bei Kindern und Babys vorbeugt.

Von Sybille Steinkohl

Die Schattenseiten der Sonne erlebt Matthias Volkenandt täglich in der Uni-Hautklinik an der Thalkirchner Straße: Dort behandelt er vor allem Patienten mit Hautkrebs, einer bösartigen Erkrankung, die kontinuierlich zunimmt. Der Dermatologieprofessor gibt Tipps, wie man Kinder vor Sonnenbränden schützt.

SZ: Einige heiße Tage hatten wir schon. Was war da in der Ambulanz los?

Volkenandt: Wir sehen noch einige Sonnenbrände, aber die Sensibilität der Bevölkerung hat sich sehr verbessert. Viele Mütter wissen heute, dass ein Sonnenbrand im Kindesalter gefährlich ist.

SZ: Warum ist das so?

Volkenandt: Die kindliche Haut ist empfänglicher für Schäden. Ein Sonnenbrand, besonders im Kindesalter, erhöht das Risiko, später Hautkrebs zu bekommen. Die Haut vergisst nichts, heißt es zu Recht. In Bayern erkrankt heute schon jeder Hundertste im Lauf seines Lebens an schwarzem Hautkrebs, dem malignen Melanom. 1960 war es nur etwa jeder Fünfhundertste.

SZ: Gibt es wissenschaftliche Studien?

Volkenandt: Es gibt große epidemiologische Studien, die retrospektiv sind: Patienten mit Hautkrebs berichten häufig, dass sie als Kinder Sonnenbrände hatten. Außerdem wurde im Labor die UV-Bestrahlung kindlicher Haut simuliert. Die Ergebnisse zeigen, dass sich danach häufiger bösartige Entartungen entwickelten als bei Erwachsenen.

SZ: Kommt es auch bei Kindern auf den Hauttyp an?

Volkenandt: Grundsätzlich gilt, dass ein dunkler Typ genetisch besser vor Hautkrebs geschützt ist als ein hellhäutiger. Am gefährlichsten ist es, wenn ein Mensch mit heller Haut in die Nähe des Äquators zieht, siehe Australien. Vorsicht ist freilich überall und bei allen Kindern geboten.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB