Die Zahl 25.000

Waldelefanten wurden zwischen 2004 und 2014 im Minkebe-Nationalpark in Gabun wegen ihrer Stoßzähne gewildert. Dabei leben in ganz Zentralafrika ohnehin schon nur noch 100.000 Exemplare der kleinen, leichten Elefantenart.

wurden zwischen 2004 und 2014 in einem Nationalpark in Gabun wegen ihrer Stoßzähne von Wilderern getötet. Ohnehin leben in ganz Zentralafrika nur noch etwa 100 000 Waldelefanten. Den dramatischen Rückgang der Tiere im Minkébé Nationalpark wiesen Zoologen der Duke University anhand von Dungproben nach. Das Gebiet gilt eigentlich als eines der wichtigsten Rückzugsgebiete von Loxodonta cyclotis, der mit einer Schulterhöhe von 2,40 Metern und einem Gewicht von etwa drei Tonnen deutlich kleiner und leichter ist als der Afrikanische Steppenelefant und der Asiatische Elefant. Im mittleren und im nördlichen Teil des Parks gebe es so gut wie keine Waldelefanten mehr, schreiben die Wissenschaftler.