BildstreckeAlle Wetter!

Über Jahrhunderte haben Menschen die Witterung beobachtet und Weisheiten für jede Jahreszeit geprägt. Meteorologen wissen heute, wie nah sie der Wahrheit damit kamen.

Über Jahrhunderte haben Menschen die Witterung beobachtet und Weisheiten für jede Jahreszeit geprägt. Meteorologen wissen heute, wie nah sie der Wahrheit damit kamen. Von Mathias Stamm

Schafskälte: 10. bis 15. Juni

Immer wenn man gegen Ende Mai, Anfang Juni schon denkt, der Sommer sei endlich gekommen, wird es ein letztes Mal kühl und wechselhaft. Das kann bereits geschorenen Schafen zum Verhängnis werden, daher der historische Name Schafskälte.

Den Grund für den häufigen Kälteeinbruch sehen Wetterbeobachter in den unterschiedlichen thermischen Trägheiten von Wasser- und Landmassen: Das Land erhitzt sich schneller, Temperaturunterschiede und somit Luftdruckgegensätze lassen meteorologischen Aufzeichnungen zufolge in 90 Prozent der Fälle kalte Luft nach Mitteleuropa einströmen, die den Kontinent dann um fünf bis - im Extremfall - zehn Grad abkühlen kann.

(Foto:dpa)

20. März 2008, 15:232008-03-20 15:23:00 ©