bedeckt München 23°
vgwortpixel

Stresstest:Einige Banken müssen wohl nachbessern

Zwar haben Europas große Finanzinstitute die Belastungsprobe bestanden, Durchfaller gab es dabei nicht. Aber nicht bei allen reicht die Kapitaldecke für den Krisenfall wirklich aus.

Europas Großbanken haben beim jüngsten Stresstest zwar ein insgesamt solides Zeugnis in Sachen Krisenfestigkeit erhalten. Dennoch dürfte das ein oder andere Institut bei der Kapitalausstattung nachbessern müssen. Zu dieser Einschätzung kommen Wirtschaftsberater nach Analyse der Testergebnisse vom Freitagabend. Zwar hätten die europäischen Banken insgesamt die Belastungsprobe bestanden, sagte der PwC-Finanzexperte Philipp Wackerbeck. "An einzelne europäische Banken dürften die Regulatoren dennoch herantreten und eine Kapitalstärkung oder einen Risikoabbau verlangen." Auch die Beratungsfirma KPMG geht von Nachbesserungsbedarf aus, nennt aber ebenfalls keine Details. Die Banken aus 15 europäischen Staaten mussten auf Basis ihrer Bilanzen zum Jahresende 2017 durchrechnen, wie viel dünner ihre Kapitaldecke binnen drei Jahren werden würde, wenn sich eine Wirtschaftskrise abzeichnet. Formale Durchfaller gab es bei der Prüfung nicht. Institute, die sich im Krisentest als anfällig erwiesen, werden die Aufseher wohl genauer anschauen.