Stadt Köln Neue Büroräume in Kaufhof-Zentrale

Die Stadt Köln will nach Informationen der Süddeutschen Zeitung Flächen in der Hauptverwaltung von Galeria Kaufhof mieten. Die Stadt Köln sucht derzeit dringend neue Büroräume, da die Mietverträge in gleich vier Immobilien auslaufen, unter anderem des Stadtarchivs, der Kämmerei und der Museumsverwaltung. Ein Teil davon könnte in der ehemaligen Kaufhof-Zentrale unterkommen, die nach der Übernahme durch Karstadt stillgelegt wird. Der Sitz des neuen Warenhauses wird Essen sein. Ein Sprecher der Stadt sagte, "grundsätzlich hat die Kölner Stadtverwaltung immer einen gewissen Bedarf an Büroräumen und ist mit verschiedenen Anbietern stets in Verhandlungen". Der jetzige Vermieter, die Swiss Life Asset Managers, teilte mit, "zu Marktgerüchten" grundsätzliche keine Stellung zu beziehen. Der Mietvertrag mit dem Vormieter, der kanadischen Hudson's Bay Company, läuft noch bis 2028.

Der Gesamtbetriebsrat von Galeria Kaufhof informierte die Mitarbeiter am Freitag darüber, dass sie Fahrten nach Essen zwei Jahre lang erstattet bekämen. Jede einzelne Stelle werde ausgeschrieben, jeder müsse sich bewerben, niemand werde automatisch übernommen.