Satellitenhersteller OHB schafft die Milliarde

Der Bremer Satellitenhersteller OHB (Galileo, Meteosat) hat beim Umsatz die Milliardenmarke geknackt. "Das ist ein historischer Tag für unser Unternehmen", sagte Vorstandschef Marco Fuchs. "Wir haben damit eine Größe erreicht, mit der wir anders wahrgenommen werden." Streng genommen ist es "nur" die Gesamtleistung, die mit gut 16 Prozent Plus nun mehr als eine Milliarde Euro beträgt. OHB bezieht als Technologieunternehmen aber Eigenleistungen mit ein. Der eigentliche Umsatz belief sich 2018 auf 977 000 Euro, ein Plus von 18,2 Prozent, das operative Ergebnis stieg um knapp acht Prozent auf 47,8 Millionen Euro. Für 2019 erwartet Fuchs Umsatz und Gewinn in ähnlicher Höhe. OHB habe einen Auftragsbestand von 2,4 Milliarden Euro.