Post-Vorstandschef "Stolz, Europäer zu sein"

Frank Appel.

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Frank Appel, Vorstandschef der Deutschen Post, wirbt für die Idee der Vereinigten Staaten von Europa. Er warnt vor dem Vormarsch der Populisten und fordert andere Manager auf, klare Kante zu zeigen.

Interview von Benedikt Müller, Bonn

Kaum ein hiesiges Unternehmen ist in so vielen Staaten unterwegs, profitiert so stark vom internationalen Warenverkehr wie die Deutsche Post mit dem weltweiten Logistikgeschäft ihrer Marke DHL. Umso mehr trifft es den Dax-Konzern, wenn Staaten Handelskonflikte vom Zaun brechen, Zölle erhöhen oder Grenzkontrollen verstärken. Vor der Europawahl am 26. Mai bezieht Vorstandschef Frank Appel, 57, nun Stellung gegen europakritische und populistische Parteien wie die AfD - und wirbt für die Idee der Vereinigten Staaten von Europa. Der gebürtige Hamburger steht ...