bedeckt München
vgwortpixel

Impulsgeber:Der Markenmacher

"Wer bekannt ist, dem vertrauen die Leute schneller", sagt Margaris. Er berät junge Finanzunternehmen.

Spiros Margaris warnt junge Gründer vor dem "Superman-Effekt", wenn sie glauben, ihre Finanzfirma sei unangreifbar.

Er kennt dieses Nervenflattern. Dieses plötzliche Glücksgefühl, wenn der Erfolg zum Greifen nahe ist. Den Augenblick, als in New York zum ersten Mal ein Bus mit der Werbung seines Start-ups vorbei fährt, wird Spiros Margaris nie vergessen. "Ich habe Gänsehaut bekommen", sagt der 51-jährige Schweizer.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Ralph Brinkhaus
"Irgendwann ist es zu viel für einen Menschen"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Coronavirus
"Total chaotisch"
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Deutschland
Unter Waffen
Zur SZ-Startseite