bedeckt München 14°

Halbleiterindustrie:Global Wafer bessert bei Siltronic nach

Der taiwanesische Chip-Zulieferer Global Wafers hat sein Übernahmeangebot für Siltronic nochmals aufgestockt. Statt wie zuletzt 140 Euro würden nun 145 Euro pro Stammaktie angeboten, teilte Global Wafers am Samstag mit. Dies sei nun das "endgültige Übernahmeangebot", hieß es. Erst am Freitag hatte Global Wafers die Offerte von 125 auf 140 Euro erhöht. Alle anderen Bedingungen des Übernahmeangebots blieben unverändert. Die Aktionäre können damit weiterhin bis zum 27. Januar überlegen, ob sie die Offerte annehmen. Wafer sind dünne Scheiben aus Silizium, die als Grundplatte für elektronische Bauelemente dienen. Der Großaktionär Wacker Chemie hatte bereits im Dezember vertraglich zugesichert, seinen knapp 31 Prozent Anteil an Siltronic abzugeben, was knapp 1,2 Milliarden Euro in die Kasse spülen würde. Zudem hatte Global Wafers im Dezember eine Mindestannahmeschwelle von 65 Prozent genannt.

© SZ vom 25.01.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite