bedeckt München 22°

Deutscher Aktienindex:Ungelöste Probleme

Dax_260819

Die Anleger schauen nach Biarritz, wo noch bis diesen Montag die Vertreter der sieben großen Industrienationen tagen. Zumindest einer ist da, der die weltweite Konjunktur belastet, US-Präsident Donald Trump. Er twittert fleißig.

Politische Störfeuer dürften Experten zufolge in den kommenden Wochen die Börsen lähmen. Der Brexit droht hart zu werden, und die Regierungskrise in Italien könnte zu weiteren Belastungen in der EU zu führen. Nachdem China kurz vor dem Wochenende mit Vergeltungszöllen gegen die USA überraschte, sind die Anleger in dieser Handelswoche mit vielen Unsicherheitsfaktoren konfrontiert. Die vergangene Handelswoche beendete der Dax allerdings 0,4 Prozent im Plus. Zudem findet von Samstag bis Montag auch das G7-Treffen im französischen Biarritz statt. "Es dürfte interessant sein, wie die Regierungschefs die konjunkturelle Situation einschätzen und wie das Thema Handelsstreit unter den G7 Staaten weiter gesehen wird", sagte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank.