bedeckt München

ABB:Höchster Gewinn der Geschichte

Der Elektrotechnikkonzern ABB hat 2020 den höchsten Gewinn in der Unternehmensgeschichte eingefahren. Dank des Verkaufs des Stromnetzgeschäfts verdiente der Schweizer Konzern im vergangenen Jahr 5,2 Milliarden Dollar und damit ein Vielfaches des Vorjahreswertes von 1,4 Milliarden. Im Tagesgeschäft hinterließ die Pandemie dagegen Spuren. Der operative Gewinn sank um sieben Prozent auf 2,9 Milliarden Dollar. Auch der Umsatz ging um sieben Prozent auf 26,1 Milliarden Dollar zurück. Alle vier Divisionen setzten weniger um, am schwächsten entwickelte sich die Roboter-Sparte, die einen großen Teil des Geschäfts mit den Autoherstellern erwirtschaftet. Für 2021 erwartet Konzernchef Björn Rosengren unter anderem dank einer anziehenden Nachfrage aus dem Maschinenbau ein Umsatzwachstum zwischen drei und fünf Prozent.

© SZ vom 05.02.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite