bedeckt München 19°

Test:Schweiß lass nach: Das ist das beste Deo ohne Alu

Deos mit Aluminium stehen im Verdacht, Brustkrebs und Alzheimer zu begünstigen. Aber wirken aluminiumfreie Produkte gut genug? Neun Deos im Härtetest.

Von Katja Dreissigacker

Deos mit Aluminium wirken extrem gut gegen Achselschweiß. Aber dafür treiben sie einem den Angstschweiß auf die Stirn: Seit ein paar Jahren kursieren beunruhigende Fakten über Deos, die mithilfe von Aluminiumsalzen die Schweißporen verstopfen und so Geruch und Nässe hemmen. Am schlimmsten wiegt der Verdacht, dass das Metall Brustkrebs und Alzheimer begünstigt.

Dem Bundesinstitut für Risikobewertung zufolge ist dies bisher wissenschaftlich nicht zweifelsfrei bestätigt. Dennoch empfiehlt es, Deos mit Aluminium sparsam und nicht auf frisch rasierter Haut einzusetzen oder auf aluminiumfreie Produkte zurückzugreifen.

Ohnehin hat das Fehlen der Aluminiumsalze den erfreulichen Nebeneffekt, dass das Deo keine weißen Rückstände auf Haut und Kleidung hinterlässt. Aber wirken solche Deos auch gut genug? Das hat die Münchner Dermatologin Patricia Ogilvie zusammen mit einer Angestellten und ihrer Familie für die SZ untersucht.

© SZ vom 01.07.2017
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB