bedeckt München 11°
vgwortpixel

Kurz gesichtet:Bitte einpacken

Für den Herbst: Lässige Taschen von Sandqvist, neue Parfums mit Vanillenote. Und ein sündteurer Bildband zu Ehren von Dior Homme (psst, nur noch zehn Wochen bis Weihnachten).

(Foto: Kaviar Gauche)

Die meisten kennen Kaviar Gauche als Adresse für traumschöne, betont unspießige Brautkleider. Zum 15-jährigen Jubiläum kehren die beiden nun kurz mal zu ihren Wurzeln zurück. Angefangen hat das Berliner Label nämlich mit klassischer Ready-to-wear, vor allem mit Kleidern, in denen regelmäßig Schauspielerinnen wie Heike Makatsch zu sehen waren. Genau diese Richtung lässt Kaviar Gauche jetzt in einer Capsule Collection wieder aufleben, darunter ein schulterfreies Neckholder Kleid in eisigem Grün und der schon ikonische asymmetrische Bustier-Overall. Sieht so aus, als wüssten dann endlich auch die weiblichen Gäste, was sie auf der nächsten Hochzeit anziehen können. Erhältlich in den Stores in München, Berlin und Düsseldorf und unter kaviargauche.com.

Die Mode kann von den Neunzigerjahren gerade nicht genug bekommen, das färbt auch auf die Parfums ab. Damals waren Vanillenoten das Non Plus Ultra, vor lauter "Angel" von Thierry Mugler roch es in Büros wie am Zuckerwatte-Stand. Jetzt ist das Aroma der Schote wieder im Kommen, mehrere Marken haben zum Herbst entsprechende Unisex-Düfte lanciert. Nuancen von Vanille und Zuckerrohr durchziehen "Thé Arabique" von Frau Tonis Parfum, die Berliner Manufaktur feiert damit zehnjähriges Bestehen (50ml 90 Euro). Byredo versteht die Bonbonsüße von "Slow Dance" als Remineszenz an die erste Liebelei (50ml 120 Euro). Das New Yorker Label Malin und Goetz hat seine "Vapor"-Serie aus Ingredienzien wie Safran, Dahlie und "Vanilla beans" komponiert (50ml Eau de Parfum 89 Euro).

(Foto: Sandqvist)

Er sticht in sonnigem Gelb oder markantem Rot aus jeder Fußgängerzone heraus: Der Canvas-Rucksack von Sandqvist aus Schweden, gern getragen auch hierzulande. Von den Modellen Mikaela oder Milton hat man bisher wenig gehört - das sind die Handtaschen und Weekender der Marke. Die herbstliche "Urban Outdoor"-Kollektion setzt auf Tannengrün oder gedecktes Blau und wasserabweisende Oberflächen. Bei der Herstellung werde Wert auf Umweltverträglichkeit gelegt. Die Taschen sind aus Polyester, das zu 40 Prozent aus recyceltem Material besteht. Wer seine Tasche so lieb gewonnen hat, dass er sich nicht trennen mag, kann sie in einem Shop oder den eigenen Werkstätten reparieren lassen (in Deutschland in der Weinmeisterstraße in Berlin, sandqvist.com).

Hemmo Honkonen ist ein junger finnischer Gestalter, der bei der Helsinki Design Week die Besucher zum Lachen gebracht hat. Honkonens dreiteilige Serie "Möbler som Låter" besteht aus Einrichtungsgegenständen, die beim Benutzen Geräusche machen. Das Wandschränkchen klingt beim Öffnen wie ein Gitarren-Akkord, der gefältelten Sitzfläche des Sessels entweichen Ziehharmonika-Töne, wenn man sich darauf niederlässt. Beim Wippen auf dem Hocker ist eine Art Juchzen zu hören. Für das Publikum waren die Entwürfe ein angenehm unernstes Intermezzo auf dem hochästhetischen Parcours der wichtigsten nordischen Designmesse, die jährlich im September stattfindet. Honkonen betreibt sein Spiel mit Lauten aber äußerst kundig. Der Designer ist gelernter Instrumentenbauer und wurde für die klingende Serie in Helsinki ausgezeichnet (hemmohonkonen.com).

(Foto: Dior)

Sein Ururgroßvater war "Otto, the Iron Chancellor", wie die Times neulich ein klein wenig süffisant bemerkte - aber Nikolai von Bismarck ist eher der Künstlertyp. Der Deutsch-Brite arbeitet erfolgreich als Fotograf, auch wenn man ihn vor allem als Begleiter von Kate Moss kennt. Gerüchte über eine Hochzeit zwischen dem Prinzen und dem ewigen Supermodel kochen immer mal wieder hoch, aber der 32-Jährige kümmert sich lieber um seine Karriere. Aktuelles Projekt: Der Bildband The Dior Sessions, eine fotografische Würdigung des ersten Jahres von Kim Jones als Kreativchef der Dior-Männerlinie (Rizzoli Verlag). Nach ein paar Saisons als Designer schon eine Hommage - bei Dior denkt man eben gern im großen Maßstab. Jones wurde allerdings seit seinem Antritt vor einem Jahr tatsächlich für so ziemlich jedes Teil gefeiert, das er entwarf. Bismarcks Schwarzweiß-Aufnahmen zeigen fotogene Männer von Schauspieler Robert Pattinson bis Rapper Asap Rocky in Dior Homme. Ein Teil des Bucherlöses - ein echter Coffeetable-Preis: zirka 110 Euro - geht an eine Stiftung für krebskranke Jugendliche.