Tennis - Australian Open:Ashleigh Barty weiterhin souverän

Die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty hat ihre Chance auf den Titel bei den Australian Open gewahrt. Die australische Tennisspielerin beendete am Sonntag mit einem 6:4, 6:3 die Erfolgsserie der Amerikanerin Amanda Anisimova und zog ins Viertelfinale ein. Barty, 25, trägt in Melbourne die Hoffnungen, als erste australische Tennisspielerin seit Chris O'Neil 1978 das Turnier zu gewinnen. In der Runde der besten Acht des Grand-Slam-Turniers trifft sie nun auf Jessica Pegula aus den USA. Die Weltranglisten-21. besiegte die an Position fünf gesetzte Griechin Maria Sakkari 7:6 (0), 6:3. In einem weiteren Viertelfinale spielen Barbora Krejcikova und Madison Keys um den Einzug ins Halbfinale. Die tschechische French-Open-Siegerin Krejcikova kam mit einem 6:2, 6:2 gegen die zweimalige Australian-Open-Siegerin Victoria Asarenka aus Belarus weiter. Die frühere US-Open-Finalistin Keys dominierte beim 6:3, 6:1 gegen die Spanierin Paula Badosa. Alle drei deutschen Frauen - Angelique Kerber, Andrea Petkovic und Tatjana Maria - waren in der ersten Runde ausgeschieden.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB