bedeckt München -2°

Standortsuche in München:Stadt widerspricht Türkgücü

Auf der Suche nach einem eigenen Trainingsgelände ist Fußball-Drittligist Türkgücü München noch nicht so weit, wie der Verein kürzlich suggerierte. Auf SZ-Anfrage gab die Stadt München bekannt, es sei "keine Zusage" ergangen. In einer "kurzen E-Mail-Korrespondenz" nach Weihnachten habe man Türkgücü lediglich unterrichtet, "dass die stadtinterne Prüfung bzgl. potenziell in Frage kommender städtischer Areale noch nicht abgeschlossen ist". Der Bedarf des Vereins sei bekannt, städtischer Grund jedoch sehr rar und eine interne Prüfung noch nicht abgeschlossen. Als Investor Hasan Kivran am vergangenen Samstag bekannt gab, doch nicht bei Türkgücü aussteigen zu wollen, hatte er zur Begründung auch neue Perspektiven für eine sportliche Heimat genannt, die von der Stadt aufgezeigt worden seien.

© SZ vom 12.01.2021 / cal
Zur SZ-Startseite