bedeckt München 17°

Spott und Sprüche:"Wir empfehlen Schwimmen"

Der 1 FC Nürnberg ist deutscher Meister 1961 Max Morlock mit der Meisterschale li DFB Präsident

Max Morlock, 1961.

(Foto: imago/Horstmüller)

Wie die Fußball-Männer die Frauen in ihrem Sport begrüßten.

"Wir werden uns mit dieser Angelegenheit nie ernsthaft beschäftigen. Das ist keine Sache für den DFB."

DFB-Präsident Peco Bauwens, 1955

"Fußball ist keine Sportart, die für Frauen geeignet ist, schon deshalb, weil er ein Kampfsport ist."

Sepp Herberger, ehemaliger Bundestrainer

"Wir empfehlen Schwimmen, Leichtathletik, Turnen oder Skilaufen. Das sind eher frauliche Betätigungen."

Max Morlock, Weltmeister 1954

"Wenn meine Frau Fußball spielt: Scheidung!"

Uwe Witt, ehemaliger Hertha-Spieler

"Ich glaube nicht, dass dieser Sport genauso populär wird wie unser traditioneller Fußball. Warum sollen auch Frauen hinter dem Ball herlaufen? Sie gehören doch hinter den Kochtopf. Meiner Frau würde ich nicht erlauben, Fußball zu spielen."

Gerd Müller, Weltmeister 1974

"An sich bin ich gegen Damenfußball. Es gibt so viele schöne Sportarten. Warum ausgerechnet Fußball für die Dame?"

Berti Vogts, ehemaliger Bundestrainer

"Das ist eine tolle Mannschaft. Nicht nur, was das Fußballerische betrifft - auch das Optische. Und was das Schöne am Frauenfußball ist: Es sieht nicht mehr so nach Frauenfußball aus wie vor 20, 30 Jahren, als man - in Anführungszeichen - noch über den Ball gefallen ist."

Lothar Matthäus, Weltmeister 1990

"Ich will den Frauen nicht zu nahe treten, aber der pfeift wie beim Frauenfußball."

Rudi Völler, Weltmeister 1990, beklagt eine Schiedsrichterleistung

"Und wie soll dann bitte so ein Stadion heißen? Vielleicht Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion?"

Johannes Rau, früherer Bundespräsident, auf die Frage, ob Fußballstadien nach Frauen benannt werden sollten

"Ich finde, Frauen haben im Männerfußball nichts zu suchen."

Kerem Demirbay, Düsseldorfer Profi, 2015 zu Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus; er hat sich später entschuldigt.

© SZ vom 01.11.2020
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB